Wegbeschreibung

Anfahrt mit der Stadtbahn (Linie 66)

Die Wohnanlage der Amaryllis eG am Dorothea-Erxleben-Weg in Vilich-Müldorf befindet sich nur ca. 100m von der Haltestelle “Vilich-Müldorf” der Stadtbahnlinie 66 entfernt, die zwischen Bonn (bzw. Bad Honnef) und Siegburg verkehrt. Dann:

  • Aus Richtung Bonn kommend: Bahngleise überqueren und in Richtung Siegburg entlang der Gleise bis zur Wohnanlage gehen (terracotta-gelbe Häuser).
  • Aus Richtung Siegburg kommend: zurück in Richtung Siegburg entlang der Gleise bis zur Wohnanlage gehen (terracotta-gelbe Häuser).

Anfahrt mit dem PKW

Von Norden kommend: rechtsrheinisch über die A 59 Richtung Königswinter oder linksrheinisch über die A 555 zum Autobahnkreuz Beuel. Dort weiter in Richtung Königswinter über A 59 bis zur Ausfahrt Vilich (B 56).

Von Süden kommend: rechtsrheinisch über die A 59 bis zur Ausfahrt Vilich (B 56) oder linksrheinisch über die A 565 zum Autobahnkreuz Beuel. Dort weiter über A59 in Richtung Königswinter bis zur Ausfahrt Vilich (B 56), dort rechts abbiegen Richtung Hangelar.

Achtung: Diese Routenführung für die Anfahrt aus Bonn kommend kann wegen Bauarbeiten zur Zeit nicht genutzt werden. Bitte unten die alternative Anfahrt lesen!

Zur Kartenansicht in OpenStreetMap

Von der B 56 (Sankt Augustiner Straße), von der Autobahn (A59), Bonn oder Siegburg kommend:

  • ACHTUNG: Die “normale Anfahrt” ist wegen Bauarbeiten zur Zeit nur aus Siegburg kommend möglich: Am Herrengarten (an der grünen Fußgängerbrücke) [aus Bonn kommend links bzw.] aus Siegburg kommend rechts abbiegen nach Vilich-Müldorf. Trasse der Stadtbahn überqueren, nächste Straße rechts abbiegen in die Beueler Straße und gleich nächste Straße wieder rechts in die Wilfried-Hatzfeld-Straße abbiegen. Die dritte Straße links (nach ca. 300m) ist der Dorothea-Erxleben-Weg. Die Wohngenossenschaft Amaryllis eG befindet sich in den drei terracotta-gelben Häusern (Nr. 2-28). Der Haupteingang ist im Dorothea-Erxleben-Weg 28.]
  • STATTDESSEN: Da die Linksabbiegung von der Sankt Augustiner Straße in den Herrengarten zur Zeit nicht möglich ist, bitte weiterfahren bis zur nächsten Ampel und dort links in die Bundesgrenzschutzstraße abbiegen. Die Straßenbahntrasse unterqueren und bei der nächsten Möglichkeit links abbiegen, einen kleinen Hügel hochfahren und dann gleich wieder links in den Buschweg abbiegen. Dem Straßenverlauf folgen, die Straße macht einen Rechtsknick und heißt nun Wilfried-Hatzfeld-Straße. Sie folgt parallel den Bahngleisen, und bevor sie wiederum rechts abknickt wird rechts eines der drei terracotta-gelben Amaryllis-Häuser sichtbar. Hier befinden sich auch öffentliche Parkplätze. Der Blick auf die Karte gibt eine Übersicht über den beschrieben Umweg.