Mehrgenerationen-Wohnen und WohnPflegeGemeinschaft

Foto; zwei Frauen spazieren im Garten, die jüngere Frau reicht der älteren Frau die Hand als Stütze beim Laufen

Foto: Charlotte Schaeder

Die WohnPflegeGemeinschaft ist ein wichtiger Baustein von AmaryllisPLuS. Damit wird die Genossenschaft ein Wohnungskonzept verwirklichen, das auch die Bedürfnisse von hochaltrigen und deutlich eingeschränkten Menschen berücksichtigt. Diese ambulant betreute WohnPflegeGemeinschaft stellt eine umfassende Pflege und 24-Stunden-Betreuung sicher. Als professioneller Dienstleister für Pflege und Betreuung wurde der Caritas-Verband Bonn als Kooperationspartner gewonnen. Die WohnPflegeGemeinschaft ist eine Alternative zum Heim in vertrauter Wohnumgebung. Ziel ist es, diesen Baustein in das lebendige Gebilde des Mehrgenerationen-Wohnens mit deutlichen Bezügen zur unmittelbaren Nachbarschaft und zum Quartier zu integrieren.

Die mehr als zweijährige Projektentwicklung wurde vom GKV-Spitzenverband, der zentralen Interessenvertretung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen, finanziell unterstützt. Dank dieser Hilfe und viel ehrenamtlichem Engagement konnte ein umfassendes Konzept für eine selbstverantwortete WohnPflegeGemeinschaft erdacht werden und ist nunmehr zur Umsetzung bereit.

Indem wir eine WohnPflegeGemeinschaft in unser genossenschaftliches Mehrgenerationen-Wohnprojekt einbetten, setzen wir unsere Vision von Selbstbestimmung, Versorgungssicherkeit und Lebensqualität in unserem Quartier um.